Obergräfenhain

 



Foto: M. Lippmann

Der Ortsteil Obergräfenhain liegt zwischen Penig und Rochlitz an der B 175. Die Entstehung des Ortes begann nach der Überlieferung im Jahre 1103 in der Regierungszeit Heinrich IV. Damals war der Ort nur mit 15 – 20 Seelen bewohnt und gehörte zum Fürstentum Altenburg. Die eigentliche Gründung verdankte der Ort wahrscheinlich dem Grafen Wiprecht von Groitzsch.